FRICKER Template

Über 40 Jahre grösstes Kunsthaus für historische Waffen         

Hochwertige Objekte - Fachwissen und Kompetenz - Die Adresse für Sammler und Museen                 

English

Etwas über mich

den Sammler und Kunsthändler Jürgen H. Fricker.

Nach meinem Studium der naturalistischen Malerei bei Prof. Curth Rothe, und einigen Semestern Grafik, Heraldik und Kunstgeschichte an der Fachschule für Kunst und Gestaltung in Pforzheim sowie an der Fachschule in Karlsruhe, schien die berufliche Laufbahn als Werbefachmann vorgeschrieben.

Jedoch war die Herausforderung das Hobby - das Sammeln alter Waffen - beruflich zu nutzen sehr groß. Im Mai 1974 gründete ich in Pforzheim einen Kunsthandel für historische Waffen. Meine fundierten Kenntnisse im Antiquitätenbereich und als Werbefachmann, sowie die langjährigen Erfahrungen als Sammler kostbarer alter Waffen, waren erfolgsversprechende Voraussetzungen hierfür. Als Anerkennung meiner Fachkenntnisse wurde ich 1988 zum Sachverständigen für “Europäische Waffen des Mittelalters bis Mitte des 19 JH” öffentlich bestellt und vereidigt.

10 Jahre nach Firmengründung erfolgte der private und geschäftliche Umzug nach Dinkelsbühl in den historischen Hechtzwinger, einen Teil der vollständig erhaltenen Stadtbefestigung.

Im September 2011 erfolgte ein erneuter privater und geschäftlicher Umzug in das Schloss Honhardt. Mit dem Erwerb und der Sanierung des Schlosses Honhardt habe ich mir einen Lebenstraum erfüllt. Der Bergfried des Schlosses beherbergt seit kurzem die Ausstellungsräume und den größten Teil der ca. 1000 kostbaren wertvollen historischen Waffen und Objekte, die entweder jagdlichen oder frühen militärischen Ursprungs sind.

Öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger für Historische Waffen · Mitglied der Gesellschaft für Historische Waffen und Kostümkunde Sachverständiger und Sekretär des Kuratoriums zur Förderung historischer Waffensammlungen